Wir lieben Camping


News & Aktuell
02.05.2011



Lange habe ich keine Zeit gefunden unsere "Neue" vorzustellen. Aber da wir lieber auf dem Wasser sind als vor dem Computer ... (lesen)

04.07.2010



Lesestoff für die die nicht mit dabei waren oder auch die, die es aus einer anderen Perspektive sehen möchten. Mein Reisebericht.

20.06.2010



Rein formal bin ich jetzt dazu befähigt ein Sportboot auf Seeschifffahrtsstrassen zu führen. Die Prüfung zum Sportbootführerschein See habe ich absolviert und bestanden. Jetzt kann die Jollenwanderung (obwohl der Führerschein dafür nicht zwingend erforderlich gewesen wäre) auch aus der Sicht beginnen.

Die Projekte

Überholung: -1 -2 -3 -4 -5 -6 -7 -8 -9 -10 -11
Umbauten / Reparaturen: -1

57.Tag - Sonntag, 24.Mai
So auch wenn heute Sonntag ist. Ich habe halt den gestrigen Samstag "verloren". Da ich ganz bestimmt der jenige bin, der das Projekt zum Abschluss bringen will ist mir jetzt jeder Tag an dem ich dem Ziel ein Stückchen näher komme recht. Auch wenn es wettertechnisch so ist wie gerade.... Keine Wolke am Himmel beinahe ! 30°C !. Grillen und ein kühles Blondes wären für den heutigen Tag doch die angenehmeren Zeitvertreiber. Nein das komplette Boot abkleben ist doch auch nicht schlecht. Ich kann keine Radien mehr sehen. Die sehen ganz schön und harmonisch aus, aber abkleben... brrrr. Fertig abgeklebt. Die Flächen sind angerauht und mit Azeton abgewaschen. Ich mache mir mal nur 400ml Farbe an. Die Flächen zusammen sind schwer abzuschätzen. Im schlimmsten Fall muß ich halt noch Farbe anrühren.



Gut die Farbe deckt nicht beim ersten Anstrich. War halt zu früh die Hohlglaskugeln dazu zu geben. Da muss noch mal ne Schicht drüber. Aber der Gripp der Flächen ist beeindruckend. Ich hoffe, dass das auch so beim zweiten Anstrich nicht vergeht. Ich werde auch dann wieder Hohlkugeln zugeben.



58.Tag - Dienstag, 26.Mai
Da die blaue Farbe durch die Perlen recht ordentlich verlaufen ist, sieht die Oberfläche schon recht gut aus. Leider scheint das Weiß immer noch sehr stark durch. Also mach ich noch ne Lage drüber und zwar genau so wie vorher mit Perlen. Ich denke wenn ich die zweite Schicht ohne Perlen mache, dann geht der "Antirutsch-Effekt" verloren und das ist nicht in meinem Sinne. Lack ist drauf. Sieht schon gut aus. Dann trockne mal schön. Ich denke mir damit es keine harten Übergänge gibt zieh ich die Klebestreifen schon mal ab. Es kommt wie es kommen musste..... Das bl.. Band hat nicht dicht gehalten. Überall ist die Farbe unter das Band gelaufen. Na Klasse. sieht nach einer Menge zusätzlicher Arbeit aus. Wenn der Lack trocken ist, werde ich die Ränder anschleifen (oder polieren) bis der Übergang in Ordnung ist.

60.Tag - Freitag, 29.Mai
Gestern hab ich kleinere "Pocken" auf dem Unterwasserschiff weggeschliffen und poliert. Der Glanz kommt wieder. Heute werde ich die mißlungenen Abklebeversuche "retuschieren". Das geht ja gar nicht vorwärts. Kante anschleifen mit 150er,400er,600er und 1000er Körnung. Schleifpolitur drauf und gut is. Hört sich nach wenig Arbeit an, ist aber super aufwendig der Sche... Das konnte nicht einfach nur mal direkt im ersten Anlauf klappen. Ein super Wochenende liegt vor mir. Es kann also nicht sein, dass ich mir das durch die Lappen gehen lasse. Ich entscheide mich das Boot auch nur fast fertig segelklar zu machen. Den Feinschliff kriegt sie dann eben später. Ich will segeln..... Das Oberdeck ist einigermaßen fertig. Die Beschläge habe ich immer wieder mal zwischendurch gereinigt und poliert. Somit kann ich recht zügig alles wieder montieren. Trotz aller Anstrengungen werde ich es nicht schaffen das Boot für den morgigen Samstag startklar zu machen. Ärger.... Frustriert falle ich nach einer "Nachtschicht" in die Koje.

61.Tag - Samstag, 30.Mai
7:00 Uhr. Möglicherweise schaff ich es ja doch noch das Schiff fertig zu machen bevor die Jungs zum Training müssen. Neeee es reicht wieder nicht. Ich hätte nie gedacht, dass der Zusammenbau so lange dauern kann. Wer sich wundert, dass es keine Bilder mehr gibt dem sei gesagt, es war einfach keine Zeit Bilder zu machen. Nach dem Training habe ich noch ein wenig weitergeschraubt, gebohrt und geraspelt. Morgen wird sie fertig. Sicher.

62.Tag - Sonntag, 31.Mai
6:30 Uhr. Schnell mal kontrollieren was noch alles gemacht werden muß. Punkt 1. Trailer wieder fahrbereit machen. Teile des Riggs zusammenlegen. Alles auf Vollständigkeit prüfen. Punkt 2. Schott für die Schlupfkajüte wieder montieren. Auch hier gilt wieder das sich das alles wenig anhört. Das ist aber nicht so. Der Himmel zieht sich zu. Das wird doch wohl jetzt nicht so sein. Ich habe lange auf diesen Augenblick hingearbeitet und nun soll der erste Ausflug im Regen starten? In der Zwischenzeit wäre mir selbst Regen egal. Alles scheint fertig zu sein. Ich habe den Überblick mittlerweile verloren. Es ist 10:30 Uhr. Wir sind wirklich fast fertig. Das Schwert werde ich auf dem Clubgelände wieder einbauen. Dort sind bestimmt mal ein paar Segelfreunde so nett mein Schiff auf die Seite zu legen um das Schwert zu montieren. Ich habe schon mal alles vorbereitet damit keine Zeit verloren geht und ich aus Mangel an passenden Werkzeugen wieder nicht slippen kann. So sie ist transportfertig.